2. Bundesliga-Nord

Gute Vorbereitung

 

KTG Heidelberg am Ende einfach besser

 

 

Unzufrieden waren die Turner und Trainer des KTT Oberhausen am Ende des Wettkampfes gegen die KTG Heidelberg keineswegs. Ganz im Gegenteil sogar, denn mit einer nahezu fehlerfreien Leistung war es genau der Wettkampf der die Motivation für die kommende Woche am Tag der Entscheidung gegen die KTV Koblenz nach oben treiben sollte.

Am Ende waren die sympathischen Gastgeber der KTG Heidelberg, speziell in der zweiten Wettkampfhälfte, einfach das bessere Team mit den etwas hochwertigeren Übungen.

Den Turnern des KTTO hat der Wettkampf eine Menge Spaß gemacht und alle freuen sich nun auf den letzten Wettkampf nächste Woche in heimischer Halle gegen die KTV Koblenz und das Fernduell mit der TSG Grünstadt.

Auch wenn am Ende eine Mannschaft den Gang in Liga 3 antreten muss, so steht jetzt schon fest, dass diese Saison in der Thematik Spannung und offenen Begegnungen weit oben einzusortieren ist in der Geschichte der 2. Bundesliga Nord.

Da bleibt die Frage im Raum stehen, warum sich die DTL für mehr Aufsteiger entscheidet, anstatt die Abstiegsregelung außer Kraft zu setzen für dieses "Umbruchjahr". Dies würde sicherlich dem Niveau nicht schaden...